janßen bär partner

Hallenbad Münster-Kinderhaus

Daten zum Projekt

Bauherr

Stadt Münster
Amt für Immobilienmanagement
Albersloher Weg 33
48127 Münster

Leistung

janßen bär partnerschaft mbB
(vormals: de witt janßen partner)
Generalplanung und Bauleitung

Fertigstellung

geplant 07/2017

Bauzeit

18 Monate

Bebaute Fläche

1.850 m²

Bruttorauminhalt

14.760 m³

Wasserfläche ges

429 m²

Wasserflächen

Schwimmerbecken 250 m²
Nichtschwimmerbecken 106 m²
Kursbecken 44 m²
Planschbecken 29 m²

Internet

» www.stadt-muenster.de

Beschreibung des Projekts

„Schichten als Naturmotiv und Leitthema"

Nicht allein aufgrund der gegliederten und terrassierten Halle stellt die Arbeit an dem in Münster-Kinderhaus in den 1970er-Jahren errichteten Stadtteilhallenbad eine ebenso interessante, wie anspruchsvolle Aufgabe dar.

Das Hallenbad ist Teil eines Stadtteilzentrums, dass neben Veranstaltungsräumen, einer Kindertagesstätte auch eine Bibliothek beinhaltet.

Der Hallenbadbereich war 2008 von Grund auf erneuert worden. Er wurde 2014 jedoch infolge eines Starkregenereignisses in wesentlichen Teilen überflutet und beschädigt. Raumprägend für das Bad ist das modulare, weittragende Raumdachtragwerk, das der Halle einen offenen und weiten Charakter verleiht.

Das Dachtragwerk überdeckt ein 25-m Schwimmerbecken, ein Erlebnisbecken und einen Kinderplanschbereich sowie Verweil- und Liegezonen. Die Schwimmbadangebote sind auf gestaffelten Ebenen verteilt. Die Sanierung des Bades behandelt die Beckenbereiche, die Fassaden und das Dachtragwerk. Sie sieht die Neugestaltung des Kinderplanschbereichs vor.

Mit einem Gestaltungsvorschlag und dem Leitthema „Schichtungen", ging das jbp-Team 2015 als Sieger aus einem VOF-Verfahren zur Sanierung des Bades hervor. Der Ansatz greift die unterschiedlich gestaffelten Ebenen des Bades auf und entwickelt daraus eine übergeordnete Gestaltungsidee, die Bodenschichtungen des Münsterlandes interpretiert.

Es entsteht ein attraktives Bad, dass gestalterisch von dem Dualismus zwischen statischer Konstruktion der Deckenbereiche und dem bewegtem Naturmotiv der Beckenbereiche lebt.

© jbp   Impressum

Sitemap