janßen bär partner

Sauna Bad 2 Bremerhaven

Daten zum Projekt

Bauherr

Bädergesellschaft
Bremerhaven mbH
Zur Hexenbrücke 11
27570 Bremerhaven

Leistung

janßen bär partnerschaft mbB
(vormals: de witt dohrn janßen)
Planung und Bauleitung

Grundstücksgröße

anteilig 1.200 m²

Baukosten

KG 200 – 700
netto 1,82 Mio. EUR

Bruttogrundriss-Fläche

anteilig 360 m²

Bauzeit

ca. 14 Monate

Bruttorauminhalt

1.500 m³

Fertigstellung

2002


» www.baeder-bhv.de

PDF Lade Info-Flyer des Projekts

Beschreibung des Projekts

Sauna Bad 2 Bremerhaven

Aufgabenstellung

Im Rahmen der Realisierung eines neuen Bäderkonzeptes für die Seestadt Bremerhaven wurde das aus dem Jahre 1975 stammende Hallenbad Süd zu einem "Gesundheitsbad" umgestaltet als Pendant zu dem "Familien-Freizeitbad", das im Jahre 2000 aus dem alten Hallenbad Nord zum Bad 1 konzipiert wurde (Erläuterungen siehe dort).

Planungskonzept, Angebot

Das ursprüngliche Angebot des Haupt-Baukomplexes wurde nachträglich erweitert um ein Sauna-Hofgebäude mit Ruheräumen, Solarien, Kosmetikbereich und zentralem Saunapool. Frei zugeordnet Blockhaus- und Erdsauna sowie als Option eine finnische Feuersauna. Das Sauna-Hauptgebäude wurde als "Rondell" ausgebildet mit zentralem Abkühlbereich unter einer polygonalen Glaskuppel. Funktionsbereiche sind um diese Mitte gruppiert mit Bio-Bad und Dampfbad. Ein attraktiver Bistrobereich mit Freiterrasse schließt an die badinterne Gastronomie an.

Saunaangebot

  • Dampfbad
  • Biobad
  • Blockhaussauna
  • Erdsauna

Gestaltung, Ambiente

Rondell und Sauna-Hofgebäude wurden, entsprechend dem Bestand, als Flachdächer mit maßstabsbildenden Attiken mit Stehfalzdeckung ausgebildet. Die geneigten Grasdächer des Saunadorfes stehen dazu in Kontrast. Als Leitfarbe für Begriffe wie Ruhe und Entspannung wurde ein tiefes blaugrün gewählt, das sich in Fassaden und Flieseneinlegern findet, dazu gelbe Putzflächen der Außenwände, geflieste Boden- und Wandflächen in cotto und beige getönter Akustikputz, mit künstlerisch gestalteten Glasmosaiken. Mediterrane Atmosphäre kommt im Saunagarten auf durch wohl abgestimmte Architektur im Wechselspiel zu den liebevoll angelegten Gärten.

Betriebskonzept

Da das gesamte Bad 2 entsprechend vermarktet wird, kann der Saunabereich über den Zugangs- und Umkleidebereich des Bades betrieben werden, mit eigener Zutrittskontrolle. Einen externen Zugang gibt es nicht. Der Kosmetik- und Massagebereich ist verpachtet. Das Gesamtangebot, das variable Tarifsystem und das Veranstaltungsprogramm bei einem professionellen Marketing werden den erhöhten Ansprüchen heutiger Klientel gerecht.

© jbp   Impressum

Sitemap